Umsetzung Recht auf Wohnen

Die Initiative «Recht auf Wohnen» wurde am 10. Juni 2018 mit 25’596 zu 19’004 Stimmen (57.4%) angenommen.
Mit der Annahme der Initiative wird das «Recht auf Wohnen» auf kantonaler Verfassungsebene verankert.
Innert zwei Jahren müssen wirksame Massnahmen zur Umsetzung ihres erklärten Zieles erfolgt sein. Der Kanton Basel-Stadt wird damit in die Pflicht genommen, der Wohnungsnot aktiver zu begegnen und das Wohnen für alle hier lebenden Personen möglich und erschwinglich zu machen.
Die Forderungen des Initiativkomitees zur Umsetzung finden Sie hier